Donnerstag, 25. März 2010

Reisesplitter Ost-Süd-Ost #006

Gedanken, Erlebnisse, Tipps & Beobachtungen aus meinen Reisenotizen der letzten 10 Jahre

Songtipp: Romano Hip Hop von Gypsy.cz




Gypsy.cz alias Radoslav Banga ist ein Roma, der seine Jugend in Prag auf der Straße verbrachte und dort zu den ersten gehörte, die - zunächst sehr nach amrikanischem Vorbild - eine Rapperszene starteten.

Lange Zeit glaubte er, seine "Message" nur dann in die Welt bringen zu können, wenn er seine Botschaften auf Englisch darbietet. Es dauerte einige Jahre, bis er durch viel Zureden von Freunden, Bekannten und Kollegen - zu denen ich damals auch zählte - überzeugt werden konnte, dass die Welt auf eine Eminem-Kopie aus Tschechien nicht gewartet hat, dass aber Rap in Romanes eine ziemliche Weltneuheit wäre.


Das Zureden hat gefruchtet und mit dem peppigen Stück "Romano Hip Hop" ist Gipsy.cz 2007 in Tschechien geradezu Reviolutionäres gelungen. Als erste Roma-Musiker wurden er und seine Band auf den Pop-Radiosendern gespielt und dies gleich so oft, dass der Song im Jahr seines Erscheinens der meistgespielte in Tschechien produzierte Song wurde. Die Band wurde mit dem Anděl Awar, der tschechischen Version des Grammys ausgezeichnet und 2009 als tschechische Kandidaten zum Grand Prix d'Eurovision entsandt. Wenn man bedenkt, dass noch nicht einmal 10 Jahre zuvor Tschechien nur durch massive Intervention der EU daran gehindert worden war, eine Roma-Siedlung in Usti nad Labem als Ghetto komplett hinter einer geschlossenen Mauer verschwinden zu lassen, ist das eine erstaunliche Entwicklung, die ein wenig hoffen lässt und zeigt, wozu Musik und KUnst (manchmal) in der Lage sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen