Montag, 30. April 2018

Die Stadt, das Salz und der Tod

Mörderisches aus Halle an der Saale

Ich freue mich dabei zu sein.
Kaum zu glauben, aber Halle (Saale) ist eine Stadt der Superlative: älteste Bruderschaft (Salzsieder), älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie (Leopoldina), ältester weltlicher Knabenchor, älteste – jawohl – Schokoladenfabrik.
2018 wird Halle, die eigentlich beschauliche 240.000-Einwohner-Stadt im südlichen Sachsen-Anhalt, Schauplatz des Verbrechens – des literarischen, versteht sich. In der Geburtsstadt von Georg Friedrich Händel, Hans-Dietrich Genscher und, tja, Margot Honecker kommt so mancher zu Tode. Und die Täter, einige der namhaftesten deutschsprachigen Krimiautoren, haben nicht einmal ein schlechtes Gewissen:
Joachim Anlauf, Marc-Oliver Bischoff, Nadine Buranaseda, Daniel Carinsson, Christiane Dieckerhoff, Peter Godazgar, Tim Herden, Thomas Hoeps, Thomas Kastura, Ralf Kramp, Tatjana Kruse, Theresa Prammer, Uwe Schimunek und Sabine Trinkaus.

Die Stadt, das Salz und der Tod

grafit Verlag
Herausgegeben von Peter Godazgar
Taschenbuch
April 2018, sofort lieferbar
ISBN 9783894255817
11,– € [D], 11,30 € [A]

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen